x

NEWS

 

 

  •  

    4 sports gmbh

Salzburger Straße 72

4600 Wels

 

Hotline 07242 77703

 

office@4sports.at

 

 

4 Sports Rider "hart wie Granit" - Marathon 2013!

Traditionell haben sich auch heuer wieder einige unerschrockene 4 Sports Rider einem der schwierigsten Marathons der Österreichischen MTB Szene gestellt, hier der Bericht ......


Granitmarathon Kleinzell- der Inbegriff einer Hassliebe…

…und jeder, der beim Granitmarathon schon mal gestartet ist, weiß, was ich damit meine…

Ein Bericht von Eva Lehner (mit Markus Lehner & Andi Leitner)

Der Renntag hatte an und für sich gut gestartet, perfektes Wetter, lockere Füße, gute Stimmung. Eigentlich wäre ich ja auf der „Small“-Strecke (38 km, 1400 hm) gemeldet gewesen (und „Small“  ist hier eigentlich der falsche Ausdruck, denn Small ist in Kleinzell maximal das Rennbüro), am Freitag kam ich aber dann plötzlich auf die wahnwitzige Idee, mich auf die „Classic“-Strecke (78km, 2500 hm) umzumelden. Ist ja prinzipiell nicht so tragisch, in Anbetracht dessen, dass wir vergangenes Jahr die 120km-Strecke in Goisern bezwungen haben….. dachte ich zumindest ….                                                                                      Der Frauen-Anteil auf dieser Distanz war verschwindend gering (es waren genau 10 Damen), und daher war es nicht verwunderlich, dass ich nach dem Startschuss gleich mal an drittletzter Stelle lag, und das war sehr sehr demotivierend…

Nach den ersten schwierigen Trails, die es in Kleinzell echt in sich haben, konnte ich einige Plätze gut machen, doch nach kurzer Zeit befand ich mich in der ungünstigen Situation, dass ich weder vor mir noch hinter mit jemanden sah, und so ganz allein zerrten die Anstiege an meinen Kräften. Auch wenn ich mir eigentlich vorgenommen hatte, die erste Runde „langsam“ anzugehen, war der Puls selten unter  170, denn die Anstiege waren steil, rutschig, steinig, und auch während der Abfahrten konnte man sich unmöglich ausruhen, da sie technisch so schwierig sind, dass man sich eigentlich wieder aufs Bergauffahren freut… Kurzgesagt, die Strecke bietet echt keine Zeit zum Erholen.                        Markus und Andi hatte ich gleich am Anfang aus den Augen verloren, und so begab ich mich allein auf einen langen Trail hinunter zur Donau, rutschig, steinig, schlammig, dreckig, ausgewaschen- Bikerherz, was willst du mehr ;-)  Doch dann kam leider bei vollem Tempo mein Ausflug in die Botanik,  ein kapitaler Sturz, der mir kurzfristig das Licht ausknipste… Nach kurzer Bestandsaufnahme- Bike voller Dreck, aber noch fahrtüchtig,  ich voller Dreck, aber auch noch fahrtüchtig, setzte ich meine Fahrt fort, musste aber feststellen, dass ich doch einige mehr oder weniger schwere Verletzungen davongetragen hatte, und so beschloss ich während des nächsten kräfteraubenden Anstieges das Rennen zu beenden. Die Luft war einfach raus, Ende Gelände. So beendete ich den Granitmarathon bereits nach der ersten Runde, schon nach 48 statt der geplanten 78 km. Im Rot-Kreuz-Zelt ließ ich meine Schrammen provisorisch verarzten, am Abend wurde die Wunde dann doch noch genäht. Fazit: Drei Nahtstiche am Unterarm, Schürfwunden, blaue Flecken, kaputtes Trikot.

Dann begann das Warten auf Markus und Andi…. Die zwei bezwangen den Großteil der Strecke gemeinsam, nach 5:51 Stunden kam Andi ins Ziel, 4 Minuten später Markus, von Schmerz und Krämpfen gebeutelt, total fertig, aber unendlich glücklich. Markus hat nach zwei gescheiterten Versuchen nun endgültig die offene Rechnung mit der langen Distanz beglichen, und so das gemeinsame Urteil der beiden: nie wieder die Classic in Kleinzell…. ;-)

Kurzum: Kleinzell verdient wirklich eine eigene Rennkategorie: die Anstiege sind nicht nur steil, sondern auch extrem schwierig zu fahren, rutschig, steinig, ausgefahren, das kleine Kettenblatt ist fast immer im Einsatz… Bei den Abfahrten ist immer volle Konzentration notwendig, technisch echt anspruchsvoll, keine Zeit zum Erholen, und sogar im Flachen muss man mit Steinen, Rinnsalen, Gatsch und tiefen Wiesenpassagen, die dich regelrecht „aufsaugen“, kämpfen.  

Aber irgendwann ist sie fällig, die Classic in Kleinzell……!