x

NEWS

 

 

  •  

    4 sports gmbh

Salzburger Straße 72

4600 Wels

 

Hotline 07242 77703

 

office@4sports.at

 

 

4 Sports goes 3 Länder Triathlon - Stockerplätze, Schweiss und müde Beine!

Schon fast ein Klassiker auf unserem Rennkalender ist der 3 L Crosstriathlon im Dreiländereck Tschechien/Deutschland und Österreich.


Schon fast normal sind extreme Bedingungen - nicht nur was das Logistische anbelangt, auch meist heiße Temperaturen machen diesen Bewerb zur Herausforderung.  Mit Sicherheit zur Gewohnheit ist ein Top-Abschneiden der 4sports Armada geworden - auch heuer brillieren unsere Athleten mit super Leistungen und zahlreichen Podestplätzen.

 Wieder unterschätzt haben manche Starter die Prozedur vor dem Rennen: heißt es in der Regel, 2 Stunden vor Beginn am Startort anzukommen ist weitaus ausreichend, wird es in Horni Plana immer wieder der absolute Stress! Fährüberfahrt - Startnummer holen - Fährüberfahrt - Wechselzone einrichten - Fährüberfahrt - Schwimmen und dazwischen Umziehen, Schminken, Trinkflaschen, usw.  Vor dem Rennen ist für manche die erste Disziplin, huschte doch ein sehr erfahrener, nicht zum ersten Mal bei diesem Bewerb Startender, in windeseile von einem Punkt zum nächsten. Trotz  dieser intensiven Aufwärmübung hat Stephan eine super Leistung gezeigt. Er konnte auch damit sehr gut umgehen, dass Viki (seine Freundin) vor ihm aus dem Wasser kam (Gratulation!!) - das zeigt von wahrer Stärke!! Bester Schwimmer war wieder Will Gerald, der seine Überlegenheit bis zum Ende in gewohnter Manier durchgezogen hat. Die Wasserrettung musste heuer auch für Sandra nicht ausrücken, obwohl sie das kühle Nass  recht lange genossen hat.

 Recht unspektakulär  die Radstrecke - von vielen geliebt von manchen gehasst! So wollten es einige Zuseher nicht glauben, als sie einen von wie aus der Zukunft kommenden Biker vorneweg ziehen sahen, dass sie sich auch bei der richtigen Veranstaltung befänden. Vermutet man doch Radfahrer mit windschlüpfrige Helmen und Auflieger bei Straßentriathlons oder Zeitfahrrennen. Doch Gerald Will hat uns eines besseren belehrt: u.a. dank der aerodynamischen Position wurde er am Sonntag zum OÖ Landesmeister gekürt.

 Manche einsam, viele zum Windschattenfahren angeregte und anregende Teilnehmer erreichten schlussendlich aber alle Biker die Wechselzone in Wegscheid. Hier war wie immer eine tolle Stimmung und die Einweiser machten einen super Job - zumal man ja das „Laufsackerl“ am Startort Horni Plan abgibt und man nicht weiß, wo man „seine“ Laufschuhe findet.

 Unterschätzt wurde die Laufstrecke nicht nur von den „Neulingen“ beim 3 L Crosstriathlon:  auf den letzten 2 Kilometern von den gesamt 7 haben alle gelitten, geschwitzt und gekeucht. Geht es doch anfangs fast nur bergab muss man auf den letzte 2000 Metern viele Höhenmeter zurücklegen, man hört schon fast den Zielsprecher, glaubt aber diesen nie erreichen zu können - so zäh wird der letzte Abschnitt dieses tollen, symphatischen Rennens.

Gemütlich wurde es dann zwischen Duschen und Siegerehrung - wir schätzen das Mühlviertel/Kollerschlag mit ihrer Gastfreundlichkeit und dem schier nicht enden wollenden Nachschub an Bier sehr! Auch die Größe der Schaumrollen ließ uns ins Schwärmen geraten!

Großen Dank an unsere Mühlviertler Vereinskollegen Eva und Markus, die uns vor dem Verdursten auf der Radstrecke gerettet haben!

 

Ergebnisse: www.3l-crosstriathlon.com


Link Ergebnisse